AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Reise und Versicherungsbüro ELVIK,  nachfolgend  Partner  Büro genannt
Das Reise & Versicherungsbüro weist die Nutzer ausdrücklich darauf hin, dass alle Verträge nicht mit unserem Büro, sondern stets mit dem jeweiligen Veranstalters/Leistungsträger unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters / Leistungsträgers zustande kommen.
  1. Abschluss des Reisevertrages:
    Der Reisevertrag wird unmittelbar im Reisebüro, schriftlich, per Fax, E-Mail oder telefonisch abgeschlossen.
    Grundlage für die Reisebedingungen sind die Prospekten /Katalogen oder Agenturportal.
Reiseleistungen:
das Partnerbüro tritt ausschließlich als Vermittler einzelner Beförderungsleistungen (z.B. Flüge, Bus  oder Bahnpassagen), sonstiger touristischer Einzelleistungen (Hotelübernachtungen, Mietwagen) sowie fremd veranstalteter Pauschal oder Kurreisen verschiedener Veranstalter (Bsp. Expedia, Lmx, Clip, Kompas, Insel, B&W Reisen usw.) auf. Im Falle einer Buchung kommt der die Reise/Leistung betreffende Vertrag ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Reiseveranstalter/Leistungsträger zustande. Die nachfolgenden Bedingungen gelten daher ausschließlich für unsere Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen, zu denen die vermittelten Reisen/Leistungen erfolgen. Auf die entsprechenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Reiseveranstalter oder Leistungsträger wird insoweit verwiesen. Soweit Leistungen ausländischer Unternehmer (Leistungsträger bzw. Reiseveranstalter) vermittelt werden, kann für diese Reise-/Leistungsverträge auch ausländisches Recht zur Anwendung gelangen.
  1. Inhalt und Abwicklung des Vertrages
    Es gelten in folgender Reihenfolge:
    schriftliche Buchungsbestätigung vom Partnerbüro, Prospekt / Katalog und allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters (z.B. Tarif- / Beförderungsbestimmungen, Gesetz (z.B. Versicherungsvertragsgesetz).
  2. Kosten und Zahlungen
    Die gebuchten Leistungen werden dem Kunden entweder von dem Veranstalter direkt in Rechnung gestellt, wobei dessen Zahlungs- und Lieferbedingungen gelten, oder in dessen Auftrag vom Partnerbüro, wobei uns vorbehalten bleibt, Zahlungsart und -frist (z.B. entsprechend den Tarifbestimmungen der Fluggesellschaft) vorzugeben, und wir nicht verpflichtet sind, die Ausstellung von Tickets / Vouchern / Policen vor vollständiger Bezahlung des Rechnungsbetrags in Auftrag zu geben; bei Reiseleistungen gem. § 651 a) BGB ist ein Zahlungsverzug allerdings von der Aushändigung eines Sicherungsscheins i.S.d. § 651 k) BGB abhängig. Kann bei kurzfristigen (Um-) Buchungen / kurzfristigen Änderungen, die der Reisende zu vertreten hat, eine rechtzeitige Übersendung der Reiseunterlagen per Post nicht gewährleistet werden, so sind diese in Absprache mit dem Reisenden per Kurier zuzustellen oder am Flughafen zu hinterlegen.
  3. Reiseversicherungen
Das Reisebüro weist auf die Möglichkeit des Abschlusses einer gesondert zu bezahlenden Reiserücktritts-
Versicherung, sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit hin. Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass das Reisebüro auch für diese Leistungen nur vermittelnd tätig ist und Verträge nicht mit dem Reisebüro, sondern den jeweiligen Leistungserbringern zustande kommen (Signal Iduna, Würzburger, Concordia, Hanse Merkur usw.)
  1. Pass-, Visum-Erteilung-, Devisen- oder Gesundheitsbestimmungen
Bei Hinweisen zu Pass-, Visa-, Devisen- oder Gesundheitsbestimmungen Ihres Reiseziels wird angenommen, dass Sie deutscher Staatsbürger sind. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich bitte in Bezug auf diese Informationen an die für Sie zuständige Botschaft oder Konsulat.
  1. Umbuchung und Rücktritt durch den Kunden
    Im Falle einer Umbuchung vor Ticketausstellung werden vom Partnerbüro keine Bearbeitungskosten erhoben. Im Falle einer Umbuchung nach Ticketausstellung / im Falle eines Rücktritts des Kunden aus einem von diesem selbst zu vertretenden Grund hat das Partnerbüro Anspruch auf Erstattung eigener Bearbeitungskosten, die auf EUR 50,– pro Person pauschaliert werden; der Nachweis tatsächlich geringerer Kosten bleibt dem Kunden vorbehalten. Im Übrigen gelten auch hier die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters (z.B. Tarifbestimmungen der Fluggesellschaft, in denen insbesondere bei Sondertarifen im Einzelfall bestimmt sein kann, dass ein einmal ausgestelltes Ticket z.B. weder umbuchbar noch erstattungsfähig ist).
 
  1. Vermittlung von Leistungen des ARASCOM-s GmbH
Wir vermitteln Calling Karten, Prepaid-Auflade-Karten  für Handys,  vorausbezahlte elektronische Pins, sowohl verkaufen von diversen Sim Karten  gemäß den gesetzlichen Bestimmungen im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten über das Onlineportal das ARAS.
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Netzbetreiber (Lyca Mobile, Lebara, Mobilka usw.)
  • Agent im Sinne des § 1 Abs. 7 (ZAG) für Western Union (WU- AGB)
  1. Agent im Sinne des § 1 Abs. 7 (ZAG) für Money Gram (MG- AGB)
  1. Vermittlung von Übersetzungen (russisch, deutsch, ukrainisch, moldawisch usw.)
  1. Geltungsbereich
Das Reisebüro betreibt das Online-Reiseportal http://www.elvik.de. Der Nutzer hat hier die Möglichkeit, die Angebote von Reiseleistungen entsprechend seinen Wünschen und Angaben zu recherchieren und Buchungen vorzunehmen, um Verträge mit dem jeweiligen Anbieter für Rechnung des Nutzers abzuschließen.
Sämtliche auf der Website dargestellten touristischen Produkten und Leistungen sind nur begrenzt verfügbar. Mit der Darstellung eines Produktes oder einer Leistung übernimmt das Reisebüro keine Garantie für deren jederzeitige Verfügbarkeit.
Als „Buchung“ wird Ihr Angebot bezeichnet, auf der Website vom Reisebüro beschriebene Produkte oder Dienstleistungen zu beziehen oder in Anspruch zu nehmen. Der Nutzer kann direkt auf der Website verschiedene Reiseleistungen buchen sowie Reiseversicherungen abschließen. Dem Nutzer stehen darüber hinaus weitere Reiseinformationen zur Verfügung.
  • Haftung
Die Haftung vom Reisebüro ist ausgeschlossen mit Ausnahme etwaiger Rechte in Bezug auf
  1. a) Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Reisebüros beruhen.
  2. b) Schäden, aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer leicht fahrlässigen Pflichtverletzung des Reisebüros beruhen.
Einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Reisebüros steht diejenige seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen gleich.